Gesamtwertung
Wertung
65.3%
Saugleistung
59.3%
Kapazität
38%
Lautstärke
60dB

Im letzten Jahr testeten wir mit dem MEDION MD 16192 unseren Preis-Leistungssieger. Für knapp 150 Euro erhielten Käufer einen sehr fähigen Saugroboter mit hoher Saugleistung. Der MD 16192 ist zumindest momentan nicht mehr verfügbar. An seiner Stelle verkauft der Hersteller jetzt den MEDION MD 17225. Der kostet beinahe das doppelte seines Vorgängers. Ob der höhere Preis gerechtfertigt ist und ob der Nachfolger genauso gut ist wie der MD 16192 erfahren Sie jetzt in unserem Saugroboter Test.

Ausgereiftes Design

Der MEDION MD 17225 wiegt 3,2 Kilogramm bei einer Bauhöhe von 9 Zentimetern. Beide Werte liegen im oberen Bereich unseres Vergleichs. Der Durchmesser des Saugroboters beträgt 35 Zentimeter. Der Staubbehälter wird vorne eingeschoben und besitzt eine Kapazität von 0,35 Liter. Das sind 0,05 Liter mehr als noch beim MD 16192. Der MD 17725 besitzt eine mattgrau lackierte Hülle. Die Oberseite erscheint schwarz-glänzend. Hier befindet sich auch das Display des MEDION MD 17225. Hierüber lassen sich Einstellungen vornehmen. Dafür befinden sich auch ganze fünf Knöpfe am Gerät. Mittig liegt der AUTO-Button zum Starten des automatischen Reinigungsprogramms. Darüber liegen folgende Knöpfe:

  • DOCK: Um das Gerät zur mitgelieferten Ladestation zurückzuschicken
  • CLOCK: Um die Uhrzeit des Geräts einzustellen
  • SCH: Um die Startzeit und Tage der Programmierung festzulegen
  • SPOT/Funktionstaste: Um verschiedene Reinigungsmodi auszuwählen. Aktueller Modus wird über dem Knopf angezeigt.

Die Knöpfe und das Display des MEDION MD 17225.

Das Gerät kann also auch ohne Fernbedienung gesteuert werden. Zusätzlich zur Bedienung am Gerät ist es möglich den MEDION MD 17225 per Smartphone App zu steuern. Laden Sie sich dafür einfach die MEDION Roboter App aus dem Google Play oder dem App Store herunter. Verbinden Sie den MEDION MD 17725 mit seiner Ladestation und scannen Sie den QR-Code der sich seitlich rechts neben dem Staubbehälter befindet. Das Gerät sollte sich jetzt automatisch mit Ihrem Netzwerk verbinden. Die Einrichtung ist insgesamt einfacher als beispielsweise beim Dyson 360 Eye. Über die App lässt sich der Saugvorgang starten und eine Programmierung einrichten. Das funktioniert hier deutlich angenehmer als direkt über das Gerät. Wir würden daher jedem Käufer empfehlen die App des MEDION MD 17725 zu verwenden. Der Saugroboter lässt sich mit der App auch zurück zur Ladestation schicken. Zusätzlich dazu erstellt der MEDION MD 17225 eine Karte über die Sie sehen können, wo der Roboter bereits gesaugt hat.

Der Lieferumfang des MEDION MD 17225.

Falsche Richtung

In unserem Leistungstest überprüfen wir die Intelligenz bei der Durchführung sowie die Saugkraft der getesteten Geräte. Dafür müssen die Saugroboter acht Minuten lang in einem verschmutzten Parcours fahren und Hindernisse überwinden. Danach wiegen wir die aufgenommene Menge von 140 Gramm verteiltem Schmutz.

Hier konnte der Vorgänger des MEDION MD 17225 ganze 101,91 Gramm aufnehmen. Das entsprach 72,8% und war ausschlaggebend für das hohe Preis-Leistungsverhältnis des Geräts. Der MEDION MD 17225 folgt diesem Beispiel leider nicht. Nach acht Minuten konnte der Roboter lediglich 83 Gramm oder 59,28% aufnehmen. Das liegt ganz knapp über dem Durchschnitt der getesteten Geräte.

MEDION MD 17225 Leistungsskala

Dabei erreicht der MEDION MD 17225 eine Lautstärke von 60 Dezibel. Damit ist das Gerät unterdurchschnittlich laut und gut 2 Dezibel leiser als sein Vorgänger.

Lautstärkevergleich der Saugroboter: MEDION MD 17225

Der Grund für die schlechte Performance des MEDION MD 17225 liegt weniger an der Saugkraft als an der Durchführung. Denn vor allem hier überzeugt der MEDION MD 17225 nicht. Der Roboter fährt mehr oder weniger systemlos, kreuz und quer durch den Parcours. Hindernisse umfährt das Gerät problemlos. Allerdings bleibt der Saugroboter zwei Mal grundlos stehen und dreht sich auf der Stelle.

Kein Ersatz für den Vorgänger

Der MEDION MD 17225 kann sicherlich als Weiterentwicklung des Vorgängers angesehen werden. Immerhin besitzt das Geräte eine App-Steuerung, ein Display und ein hochwertigeres Design. Soweit so gut. Allerdings verliert der MD 17225 in Sachen Leistung und Durchführung wichtige Punkte. Hier war das alte Geräte von MEDION deutlich besser. Zusätzlich dazu wurde der Preis ordentlich angezogen. Daher kann der Saugroboter das Preis-Leistungsverhältnis des MD 16192 nicht erhalten. Im selben preislichen Rahmen empfehlen wir eher den Xiaomi Mi Robot der dieselben Funktionen bei deutlich besserer Leistung bietet. Wer gerne auch weniger zahlt sollte zum ILIFE A4s oder zum Eufy RoboVac 11 greifen.

Wertung des MEDION MD 17225

Leistung (30%)59,28 / 100
Durchführung (20%)60 / 100
Verarbeitung (15%)80 / 100
Bedienung (15%)90 / 100
Lautstärke (10%)75 / 100
Kapazität (10%)25 / 100
Gesamtwertung65,284