iRobot Roomba 770

Staubsauger gehören zu den Standardhaushaltsgeräten, die sowohl in kleinen Wohnungen als auch großen Häusern einfach wichtig sind. Neuerdings erobern Saugroboter die Haushalte, wobei diese eine eher als lästig empfundene Tätigkeit übernehmen und dabei noch richtig gründlich sind. Auch wenn die Dauer der Nutzung meist etwas länger ist, überzeugen die hochmodernen Geräte durch Effizienz und Leistungsstärke.

Zu den überzeugendsten gehören die Modelle aus der Roomba-700 Baureihe, zu denen auch der iRobot Roomba 770 gehört.

Moderne HEPA-Filter sorgen für umfassenden Reinigungseffekt

Bisher hatten die iRobots noch das Problem, dass sie kaum mit modernen HEPA-Filtern ausgestattet waren. Doch beim Roomba 770 kommen gleich zwei dieser Filter zum Einsatz, womit gewährleistet sein soll, dass Staubpartikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometer effektiv zurück gehalten werden. Damit gehört Feinstaub, der oftmals in Wohnbereichen Allergiker belastet, der Vergangenheit an.

iRobot Roomba 770 Staubsaug-Roboter Foto: © "iRobot"

Abgesehen davon arbeitet der Roomba 770 mit einem 3-Stufen-Reinigungsprinzip, das sicher stellt, dass Staub, Schmutz und sogar Kleinteile vom Boden sorgfältig entfernt werden und dieser damit immer schön sauber und sogar rein bleibt. 

Abgrenzung und Arbeitsareals

Während die iAdapt-Reinigungstechnologie mehr als 60 Mal pro Sekunde mittels individueller Sensoren die Umgebung abtastet, sorgen sogenannten Leuchttürme für eine exakte Abgrenzung der Arbeitsfläche. Sobald der Saugroboter den Laserstrahl auf seinen Reinigungswegen kreuzt, wird dies gespeichert und er bleibt im zuvor geputzten Raum. Selbst wenn der Roomba 770 dann doch einmal ein Hindernis wie ein Möbel oder ein Tischbein streift, richtet er keinerlei Schäden an, da er einfach vom Gewicht gesehen viel geringer ist, als herkömmliche Staubsauger. Während auf Parkettböden und glatten Oberflächen wie etwa Fliesen oder Laminat der Saugroboter effektiv und gründlich arbeitet, bereiten ihm Teppiche doch schon Probleme. Damit ist ein Standardproblem sämtlicher Roboterstaubsauger genannt, das einfach in der geringeren Saugkraft besteht.

Der Roomba 770 arbeitet nach Zeitplan

iRobot Roomba 770 Staubsaug-Roboter Foto: © "iRobot"

Der Roomba 770 saugt aber nicht nur selbstständig und ohne Führung, sondern er kann auch individuell programmiert werden. Damit lassen sich bis zu sieben Arbeitszeiten wöchentlich im Vorfeld einstellen, an denen der Saugroboter seine Dienste verrichten soll. Ist dies zwischendurch auch einmal spontan notwendig, lässt er sich bequem per Knopfdruck starten.

Dann arbeitet er dank gegenläufig rotierender Bürsten und einem durchaus kraftvollen Saugmotor und fängt Staub, Tierhaare oder aber auch Pollen zuverlässig in seinen beutellosen Schmutzbehälter ein. 

Exklusive Funktion für starke Verschmutzung

Auch wenn bereits die Standardleistung des Roomba 770 durchaus überzeugt, kann dies durch eine exklusive Funktion nochmals getoppt werden. Denn das neueste Modell aus der Serie überzeugt durch einen Besen, dessen Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen so intensiv ausgeführt werden, dass auch stark verschmutzte Stellen perfekt gereinigt werden.

iRobot Roomba 770 Staubsaug-Roboter Foto: © "iRobot"

Abgesehen davon ist er mit einem Aerovac Series 2-Behälter ausgestattet, der durch starke Saugkraft einen mächtigen Luftstrom erzeugt und so die Reinigungsleistung verstärkt.

Lieferumfang gewährleistet perfektes Saugen

Wer sich für den Saugroboter Roomba 770 entscheidet, der erhält ein Gerät, das durch seine extrem flache Bauweise einfach unter Möbeln oder Zwischenräume fährt und dort Staub, Schmutz oder sonstige Schmutzpartikel entfernt. Dank einer gut sichtbaren Kontrollanzeige ist jederzeit feststellbar, wann der Auffangbehälter voll ist und entleert werden muss. Auch der Lieferumfang ist überzeugend und besteht aus zahlreichen Utensilien eines speziellen Reinigungswerkzeuges, mit dem der Roomba selbst gewartet und gepflegt werden kann. Dank einer Feinsteuerung kann der Saugroboter bequem von der Couch aus gesteuert und gelenkt werden. 

 

Fazit

Als Fazit bleibt zu sagen, dass der Saugroboter Roomba 770 die manchmal lästige Hausarbeit des Staubsaugens perfekt übernimmt und seinen Preis absolut wert ist. Dank optimiertem Energiemanagement verbraucht er um bis zu 50 Prozent weniger Strom als traditionelle Staubsauger, wobei er vollkommen selbstständig arbeitet und nach getanem Werk einfach wieder in seine Basisstation zurück kehrt. Aufgrund eines Infrarotstrahles und Stoßdämpfer mit Polymer-Überzug bleiben die Möbel vollkommen geschont.

Ähnliche Saugroboter

Technische Daten iRobot 780

Kameragesteuert -
Unterstützt virtuelle Wand
Unterstützt Leuchtturm -
Stoßdämpfer Stoßdämpfer für Puffer bei Hindernissen
Absturzsicherung Erkennt automatisch Abgründe und verhindert Absturz
HEPA-Filter
Schmutzbehälter beutellos
Schmutzerkennung
Fernsteuerung Per Fernbedienung aktivieren und lenken
Programmierfunktion Es können mehrere Daten einprogrammiert werden
Kontrollanzeige Zeigt vollen Auffangbehälter an
Automatisches Laden Kehrt automatisch zur Ladestation zurück
Saugleistung 30 Watt
Akkulaufzeit 2,5 Std
Durchmesser / Höhe 35 cm / 9,20 cm
Gewicht 3,85 kg
Lieferumfang 1x Roomba 770, 1x Virtuelle Wand, 1x Ladestation, 1x Netzteil, 1x Reinigungswerkzeug, 1x NiMH-Akku, 1x Fernbedienung, 1x HEPA ähnliche Filter

Interessante Artikel

Testbericht

Test iLife V5sPro im Test

iLife V5sPro im Test

Der iLife V5sPro ist ein weiteres Produkt aus Fernost das den Weg auf den deutschen Markt gefunden hat. Das Kombi-Gerät kann Saugen und Wischen. In diesem Test finden Sie heraus wie sich das Gerät schlägt.

zum Test »

Testbericht

Test Deik Saugroboter im Test

Deik Saugroboter im Test

Deik ist ein unbeschriebenes Blatt in der Haushaltsgeräte-Szene. Und auch online findet man wenig über das Unternehmen. Trotzdem glänzt der Deik Saugroboter einer zusätzlichen Wischfunktion und durchaus positiven Bewertungen. In dieser Review finden wir heraus inwiefern man sich darauf verlassen kann.

zum Test »