iRobot Roomba 620 im Test

Beim iRobot Roomba 620 handelt es sich um einen Staubsaugerroboter, der auf Knopfdruck sämtlichen Schmutz, darunter auch Haare und Tierhaare, von Teppichen und Hartböden entfernt. Ausgestattet ist er mit drei Reinigungsstufen, die in Kombination mit der AeroVac-Technologie eine hohe Reinigungsleistung gewährleisten sollen.

Mit dem iRobot können bis zu 2-3 Räume, sprich 60 m², ohne Probleme auf einmal gesaugt werden. Erhältlich ist der Roomba 620 in der Farbe Schwarz/Weiß.

 

[Video] iRobot Roomba 620 im Dauertest

In unserem Video zu dem iRobot Roomba zeigen wir ein Fazit nach über einem Monat Dauernutzung des Roomba 620.

iRobot Roomba 620 Testvideo Foto: © "saugroboter-testing.de"

 

Ausstattung und Besonderheiten

Ähnlich wie seine Markenkollegen ist der Roomba mit einer Adaptiven Navigation ausgestattet. Diese sorgt dafür, dass der Sauger erkennt, um welchen Unterboden es sich handelt und wie er sich im Raum bewegen muss. Hinzu kommt noch eine iAdapt Responsive Cleaning-Technologie, wobei es sich um ein innovatives Reinigungssystem handelt, das fast jeden Schmutz problemlos aufnehmen kann. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehört auch eine Cliff-Detect Funktion, wodurch der Saugroboter erkennt, wann er in die Nähe einer Treppe kommt. So kann ein Absturz verhindert werden. Desweiteren gibt es noch das Feature mit der Bezeichnung "Virtuelle Wände". Bei dieser Funktion konzentriert sich der Roomba 620 nur auf einen vorgegebenen Bereich und meidet Tabuzonen. Dafür benötigt man jedoch sogenannte "Leuchttürme", die bei diesem Modell nicht im Lieferumfang enthalten sind und hinzugekauft werden müssen. Die AeroVac Technologie bezeichnet wiederum den optimierten Staubbehälter des Gerätes, in den mehr Schmutz aufgenommen werden kann als das bei den älteren Modellen der Fall war. Wenn die Akkuladung des iRobot zu Ende geht, dann kehrt er zur Ladestation zurück, sobald er sie registriert. Der Akku reicht problemlos für 60 m² aus.

 

Der iRobot Roomba 620 nach einem 6-monatigem Dauereinsatz: Ein paar Kratzer, aber er reinigt wie am ersten Tag:

iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"

 

Handhabung

 

Die Theorie hört sich soweit sehr gut an, in der Praxis ist der Saugroboter in verwinkelten Räumen allerdings nicht sehr effektiv. Ein Muster ist hinter seiner Arbeitsweise leider nicht zu erkennen. Im Test fuhr der iRobot sofort geradeaus. Wenn er auf eine Wand trifft, fährt er an dieser zunächst ein paar Sekunden entlang.

iRobot Roomba 620 Staubsaug-Roboter Foto: © "iRobot"

Beim nächsten Hindernis fährt er schließlich von der Wand weg, um dann in einen ZickZack-Modus zu verfallen. Die Querfeldein-Qualitäten kommen ihm hier zu Gute. Abgründe und Treppen vermeidet er zuverlässig. Leichte Objekte schiebt er zur Seite und Hindernisse von 1 - 1,5 Zentimeter überwindet er problemlos.

iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"

Das hat natürlich den Nachteil, dass zerbrechliche Gegenstände in Sicherheit gebracht werden müssen. Auch Kabel sollten befestigt oder vom Boden entfernt werden. Über kleine Hindernisse wie niedrige Teppiche oder kleine Absätze überfährt der Roomba problemlos. Fährt der iRobot über sehr schmutzige Bereiche, dreht er mehrmals und fährt über die Fläche seine Kreise.

Manchmal entscheidet er sich auch einfach scheinbar willkürlich wieder geradeaus zu fahren. Ecken und Kanten werden sehr gründlich durch den Roomba gereinigt. Hier wird komplett die Wand abgefahren und mit dem rotierenden Besen gereinigt.

 

Hindernisse sind kein Problem für den Roomba 620: Diese werden durch- oder umfahren.

iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"

 

Besonders lange Saugfahrten

Grundsätzlich fragt man sich, was hinter dem iAdapt-Responsive Cleaning System steckt, da der iRobot lange Bahnen durch den Raum fährt und gerne bestimmte Stellen bevorzugt, obwohl dort kein Schmutz mehr zu erkennen ist. Das ist natürlich effizient, aber auch etwas nervig, da er einen Geräuschpegel von um die 69 db(A) erreicht und so auf Dauer doch etwas störend ist.

Im Test hört der Saugroboter erst nach ca. 60 Minuten in einem 20 m² großen Raum auf zu saugen. Die Rückkehr zur Ladestation findet ab einem bestimmten Akkustand zufällig statt, das heißt wenn der iRobot dann in die Nähe der Station kommt, bemerkt er diese und dockt an ihr an.

iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"

 

Spot-Modus und Reinigung

Des Weiteren haben Nutzer die Möglichkeit, einen Spot-Modus einzustellen, wodurch sich die Reinigung auf einen Bereich von ungefähr einem Meter Durchmesser beschränkt.

Eine regelmäßige Reinigung des iRobots ist empfehlenswert, da sich wie auch bei anderen Saugrobotern gerne lange Haare in den Rollen verfangen. Diese gestaltet sich dank entnehmbarem Auffangbehälter und durch das problemlose Entfernen der Hauptrollen sehr einfach. Die Seitenbürste kann allerdings nur mit Hilfe eines Schraubendrehers entfernt werden.

 

Der beutellose Staubauffangbehälter ist komplett voll:

iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"
iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"

 

Die Bürsten des Roomba sollten alle 2 Monate gereinigt werden:

iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"
iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"

 

Fazit: Saugroboter Preis - Leistungssieger

Für eine effiziente Raumreinigung verwinkelter Räume ist der iRobot nur bedingt geeignet. Handelt es sich um überschaubare Räume, kann er die Hausarbeit jedoch deutlich erleichtern. In Wohnungen mit überwiegend Hartböden erledigt er seine Arbeit einwandfrei.

iRobot Roomba 620 Foto: © "saugroboter-testing.de"

Wer viel Teppichboden besitzt, der muss jedoch nacharbeiten. Bei einer mehrstöckigen Wohnung muss das Herumtragen des iRobot in die Reinigung mit eingeplant werden, was aber ein "Problem" aller Saugroboter ist, bis irgendwann die Treppensteigfunktion erfunden wird. Aktuell wird der iRobot Roomba 620 für rund 280 Euro angeboten und ist somit ein wahres Schnäppchen in der Oberklasse der Saugroboter. Wurde die Wohnung einmal erfolgreich gesäubert, möchte man nicht mehr auf den Roomba verzichten.

Ähnliche Saugroboter

 

Zusammenfassung der Erfahrungsberichte der Kunden

Die Erfahrungsberichte und Bewertungen der Kunden fallen ebenfalls zum größten Teil sehr positiv aus. Aktuell gibt es so zum Beispiel auf Amazon 299 Bewertungen, die dem Saugroboter 4,5 von 5 Sternen verleihen. Im Vordergrund der Erfahrungsberichte steht natürlich immer die Saugleistung des iRobots und die schneidet bei den meisten Käufern mit sehr guten Noten ab. So schreibt eine Kundin, dass selbst kleine Türübergänge und Teppichkanten kein Problem für den Saugroboter darstellen. Eine weitere Käuferin ist von der Navigation sehr begeistert. Sie beschreibt, dass er sogar 7 verschachtelte Räume mit einer Größe von 70 Quadratmetern problemlos bewältigt und nach getaner Arbeit wieder eigenständig seinen Weg zur Station wiederfindet. 

Haustierbesitzer überzeugt die gründliche Beseitigung von Tierhaaren und Katzenstreu in der Wohnung. Auch kleine Hindernisse überwindet er mit Leichtigkeit. Die Dauer der Reinigung von einem durchschnittlich großem Zimmer wird mit etwa einer Stunde angegeben. Im Vergleich zu den teuren Top-Modellen kann es der iRobot 620 laut der Kundenmeinungen durchaus aufnehmen. Nur auf Zusatz-Features müssen Kunden verzichten. Das lässt sich dank der enormen Saugleistung und der leichten Handhabung angesichts des günstigen Preises verschmerzen.

Es gibt aber durchaus Kunden, die Details zu bemängeln haben. Dazu gehört unter anderem der Lärm, den der Roboter beim Saugvorgang entwickelt. Zudem knallt er manchmal zu stark gegen Fußleisten und Hindernisse, so dass die Angst besteht, dass diese Schaden nehmen können. Des Weiteren wurde ein nicht austauschbarer Akku mit einer kurzen Garantie-Laufzeit von 6 Monaten verbaut. Besser wäre es, wenn dieser austauschbar wäre, so dass bei Verschleißerscheinungen nicht direkt ein neues Gerät gekauft werden muss.

 

Positive Bewertungen des iRobot Roomba 620

Gutes Saugergebnis und einfache Handhabung
Nimmt viele Arten von Schmutz auf, von Pollen, Staub, Kleinteilen, Haaren bis hin zu Tierhaaren und Katzenstreu
Lange Akku-Laufzeit
Perfekte Navigation - fährt eigenständig nach getaner Arbeit zur Station zurück
Parkett, Teppichböden und Laminat reinigt der Saugroboter zuverlässig und "blitzeblank"
Unkomplizierte Reinigung- einfach den Staubsauger in den Auffangbehälter halten und schon ist alles beseitigt.
Gutes Preis / Leistungsverhältnis - Preiswerter Saugroboter für Einsteiger

 

Negative Bewertungen des iRobot Roomba 620

Manchmal kehrt der iRobot nicht zu seiner Ladestation zurück (findet diese nicht)
Gegen Fußleisten und andere Hindernisse knallt der Saugroboter manchmal zu stark, so dass viele Kunden Angst vor kleine Beschädigungen haben.
Der Roomba 620 düst chaotisch durch die Räume ohne richtigen Plan
Der Staubfangbehälter fällt etwas zu klein aus
 Kompliziertes Wechseln des Akkus

 

Technische Daten iRobot Roomba 620 Staubsaug-Roboter

Kameragesteuert -
Unterstützt virtuelle Wand -
Unterstützt Leuchtturm -
Stoßdämpfer Stoßdämpfer für Puffer bei Hindernissen
Absturzsicherung Erkennt automatisch Abgründe und verhindert Absturz
HEPA-Filter -
Schmutzbehälter beutellos
Schmutzerkennung -
Fernsteuerung -
Programmierfunktion -
Kontrollanzeige -
Automatisches Laden Kehrt automatisch zur Ladestation zurück
Lautstärke 70,6 dB
Akkulaufzeit 2,0 Std
Durchmesser / Höhe 33 cm / 9,20 cm
Gewicht 3,6 kg
Lieferumfang 1 Roomba 620 Saugroboter, 1 Aero Vac Bin, 1 Ladestation, 1 Netzteil, 1 Reinigungswerkzeug, 1 NiMH-Akku

Interessante Artikel

Testbericht

Test iLife V5sPro im Test

iLife V5sPro im Test

Der iLife V5sPro ist ein weiteres Produkt aus Fernost das den Weg auf den deutschen Markt gefunden hat. Das Kombi-Gerät kann Saugen und Wischen. In diesem Test finden Sie heraus wie sich das Gerät schlägt.

zum Test »

Testbericht

Test Deik Saugroboter im Test

Deik Saugroboter im Test

Deik ist ein unbeschriebenes Blatt in der Haushaltsgeräte-Szene. Und auch online findet man wenig über das Unternehmen. Trotzdem glänzt der Deik Saugroboter einer zusätzlichen Wischfunktion und durchaus positiven Bewertungen. In dieser Review finden wir heraus inwiefern man sich darauf verlassen kann.

zum Test »